Cash.life Policendarlehen

Mit dem cash.life Policendarlehen können besonders günstige Darlehenskonditionen wahrgenommen werden. Durch das Beleihen einer Renten- oder Lebensversicherung können kurzfristig finanzielle Mittel freigesetzt werden, die Banken in dieser Form häufig nicht bereitstellen (Stichwort: negative Schufa-Einträge).

Cash.Life Policendarlehen im Test – Vorteile

  • Effektiver Jahreszins ab 3,99 % (fest für die gesamte Laufzeit)
  • Volle Auszahlung, da keinerlei Bearbeitungskosten anfallen
  • Versicherungsschutz bleibt erhalten
  • Ohne Einkommensnachweise
  • Bereits ab 5.000 Euro Darlehensbetrag
  • Tilgung jederzeit oder erst am Ende der Laufzeit
  • Zinsfestschreibung von 1 bis 10 Jahren
  • Optional ohne Anfrage/Eintrag bei Auskunfteien (wie z.B. der Schufa) und Bonitätsprüfung
  • Optional Mitfinanzierung der Darlehenszinsen

>> Zum Kreditrechner

Es fallen lediglich monatliche Zinszahlungen an, Sondertilgungen sind jederzeit möglich. Am Ende der Kreditlaufzeit wird die Darlehenssumme komplett getilgt – das Laufzeitende kann auch mit dem Auslaufen bzw. mit der Auszahlung der Versicherungssumme zusammengelegt werden.

Das Unternehmen cash.life

Das Unternehmen cash.life agiert seit dem Jahr 1999 aktiv am Policenmarkt. Zunächst wurde ein Zweitmarkt für Lebensversicherungen aus der Taufe gehoben, mittels eines Policenankaufes. Im Jahr 2006 wurde ein weiteres Produkt lanciert, ab nun vergibt das Unternehmen auch Policendarlehen. Als Partnerbanken konnten die SWK Bank und die SGK Bank gewonnen werden – seither profitieren viele Kunden von den überaus günstigen Darlehenskonditionen, die sich aus dem Beleihen von Renten- und Lebensversicherungen ergeben.

Dabei verzichtet das Unternehmen auf laufende Ratenzahlungen, es werden monatlich maximal Zinsforderungen gestellt. Seit 2009 werden neben kapitalbildenden Versicherungen auch fondsgebundene Versicherungen akzeptiert, ebenso wie die britischen Gesellschaften Standard Life, Clerical Medical und Canada Life.

Das Policendarlehen von cash.life

Das Policendarlehen stellt eine attraktive und vor allem günstige Alternative zu herkömmlichen Krediten dar. Hierbei können Renten- und Lebensversicherungen beliehen werden, zu sehr niedrigen Konditionen. Die folgenden drei Policendarlehen werden angeboten:

  • Classic: 1 – 10 Jahre Zinsfestschreibung, Tilgung am Ende der Laufzeit, monatliche Zinszahlung, geringe Bonitätsprüfung, Sondertilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung möglich.
  • Free: 1 – 7 Jahre Zinsfestschreibung, Tilgung am Ende der Laufzeit, monatliche Zinszahlung, keine Bonitätsprüfung, Sondertilgungen möglich.
  • Zero: 1 – 7 Jahre Zinsfestschreibung, Tilgung am Ende der Laufzeit, keine monatliche Zinszahlung, keine Prüfung der Bonität, Sondertilgungen möglich.

Alle drei Darlehensvarianten sind gebührenfrei, die Zinssätze sind von der Darlehensvariante abhängig. Als Darlehensgeber fungieren die SGK Bank sowie die SWK Bank. Obwohl die beliehene Lebensversicherung für die vereinbarte Vertragslaufzeit an eine dieser Partnerbanken abgetreten wird, bleibt der Versicherungsschutz für den Darlehensnehmer dennoch erhalten.

Akzeptiert wird dabei eine kapitalbildende Renten- und Lebensversicherung sowie eine fondsgebundene Renten- und Lebensversicherung. Der Rückkaufswert der kapitalbildenden Versicherungen darf nicht unter 5.000 € liegen, bei fondsgebundenen Versicherung ist diese Grenze bei 10.000 € angesetzt. Entscheidend ist hierbei auch, dass der Rückkaufswert die Darlehenssumme zu 100 % abdecken muss. Für fondsgebundene Versicherungen gilt: Der Rückkaufswert kann nur zu 60 % beliehen werden.

Im Übrigen ist es nahezu unerheblich, ob ein Antragsteller über eine gute oder schlechte Bonität verfügt, auch die Anstellung beziehungsweise die berufliche Tätigkeit ist nebensächlich. Im Mittelpunkt stehen das Versicherungsprodukt und dessen Rückkaufswert, dementsprechend müssen auch keine Sicherheiten angegeben werden.

Die Eckdaten

  • Kreditsumme: 5.000 – 250.000 Euro
  • Laufzeit: 12 – 120 Monate / Zusatz: Bis Versicherungsablauf
  • Effektiver Jahreszins: ab 3,99 % – 4,50 % (Sollzinsen 3,92 % – 4,41 %)
  • Bearbeitungskosten und Gebühren: Keine

Voraussetzungen

  • Entsprechende Versicherungen
  • Volljährigkeit

Repräsentatives Kreditbeispiel – Zweidrittelbeispiel (gemäß § 6a PAngV):

  • Zwei Drittel aller Kunden erhalten bei einem cash.life Policendarlehen von 10.000 Euro und einer Laufzeit von 36 Monaten einen effektiven Jahreszins in der Höhe von 3,99 %, der gebundene Sollzins entspricht 3,92 % – dies entspricht 1.176,0 Euro. Es fallen keine Bearbeitungsgebühren an.

Da kein Einkommensnachweis erforderlich ist und auch die Bonitätsabfrage unter Umständen entfällt, ergeben sich hierbei für Selbständige kaum Nachteile gegenüber Angestellten und Personen mit regelmäßigem Einkommen.

Antrag auf ein Policendarlehen

Zwischen Antrag und Abwicklung eines Policendarlehens vergehen in der Regel 2 -3 Wochen. Hierbei handelt es sich um einen vergleichsweise langen Prozess, allerdings lohnt sich dieser aufgrund der besonders günstigen Konditionen. Nach erfolgter Darlehensberechnung wird der Antrag ausgefüllt und abgeschickt. Nach erfolgter Prüfung wird die Versicherung an eine der Partnerbanken abgetreten und es folgt die Darlehensauszahlung.

Der Ablauf – Vom Antrag bis zur Auszahlung

Grundsätzlich verläuft der Antrag auf ein Policendarlehen kaum anderes als ein normaler Kreditantrag. Zunächst können hier mit Hilfe des cash.life Online-Rechners verschiedene Darlehensvarianten berechnet werden.

Ist eine Entscheidung Zugunsten einer Darlehensvariante gefallen, kann nun der Darlehensantrag vollständig ausgefüllt werden. Dieser ist zu unterzeichnen und wird zusammen mit allen notwendigen Dokumenten an cash.life übermittelt. Zudem wird die Identität des Antragsstellers mittels Post-Ident-Verfahren legitimiert.

Die Unterlagen werden nun sorgfältig geprüft, im nächsten Schritt tritt der Antragsteller die Versicherung Zugunsten der Bank ab. Nun fehlt nur noch die entsprechende Bestätigung des Versicherungsunternehmens bezüglich der Abtretung – nach ca. 2 -3 Wochen wird die Darlehenssumme an den Antragsteller überwiesen.

Fragen zum Cash Life Policendarlehen

Muss ein Verwendungszweck angeführt werden?

Nein, ein Verwendungszweck muss für die Darlehenspolice nicht angeführt werden.

Handelt es sich hierbei um ein Festzinsangebot?

Ja, der effektive Jahreszins wird für die gesamte Laufzeit fixiert und kann in diesem Zeitraum nicht verändert werden.

Wird die Bonität geprüft und wirkt sich diese auf das Kreditangebot aus?

Grundsätzlich ja, allerdings wird auch auf einen optionalen Verzicht verwiesen – so kann auf eine Anfrage bzw. einen Schufa-Eintrag verzichtet werden. Generell spielen Bonität und Schufa-Scores hier eine untergeordnete Rolle.

Welche Informationen werden für den Kreditantrag benötigt?

Neben persönlichen Angaben müssen auch alle erforderlichen Daten bezüglich der zu beleihenden Lebensversicherung angeführt werden. Einkommensnachweise sind hierfür nicht notwendig.

Welche Unterlagen / Dokumente sind für den Kreditantrag und Abschluss erforderlich?

Naturgemäß werden Informationen bezüglich der zu beleihenden Versicherung benötigt. Darüber hinaus wird die Identität mittels Post-Ident-Verfahren bestätigt.

Kann der Kredit vorzeitig zurückgezahlt werden?

Ja, die Tilgung kann aber auch erst am Ende der Laufzeit erfolgen.

Wie lange gilt das Widerrufsrecht?

Es gilt das gesetzliche Widerrufsrecht von 14 Tagen.

Ist eine Umschuldung möglich?

Das Darlehen kann für eine Umschuldung oder für eine Kreditablösung verwendet werden. Aufgrund der günstigen Konditionen bietet sich dieser Schritt durchaus an.

Welche Versicherungen können beliehen werden?

  • Kapitalbildende Lebensversicherungen und Rentenversicherungen
  • Fondsgebundene Lebensversicherungen und Rentenversicherungen

Kreditzinsen
Logo